Verband Deutscher Grundstücksnutzer

Hohe Abgaben? Behörden-Ärger? Nachbarstreit?

All diese Probleme teilen Sie mit vielen anderen Eigenheimbesitzern. Wir beim VDGN haben Antworten und bieten Unterstützung.

 »Jetzt informieren

Ärger mit dem Verwalter? Zoff um das Wohngeld?

Vom Kauf einer Eigentumswohnung bis zur jährlichen Eigentümerversammlung. Wir können helfen.

» Jetzt informieren

Droht 2015 wirklich die Kündigung? Was wird mit der Pacht?

Nur der VDGN kümmert sich wirklich um die Probleme von Datschen-Eigentümern.

» Jetzt informieren

Ärger mit dem Verpächter? Ihre Laube ist angeblich zu groß?

Kleingärtner, die einen unabhängigen Ratgeber und Interessenvertreter suchen, werden hier fündig.

»Jetzt informieren

Pachtvertrag gekündigt? Sie wollen eine Entschädigung?

Für alle Fragen zu Garagen auf fremdem Grund und Boden ist der VDGN der richtige Ansprechpartner.

» Jetzt informieren

TVO - so wollen wir sie!

In Berlin hat das Abgeordnetenhaus mit der Verabschiedung des Doppelhaushalts für 2014 und 2015 grünes Licht für eines der wichtigsten Verkehrsprojekte der Hauptstadt gegeben: die Vollendung der Tangentialen Verbdindung Ost (TVO). Jetzt geht es darum, diese Entlastungsstraße bügerfreundlich zu realisieren. Der VDGN hat dazu seine Vorrstellungen veröffentlicht.

» Jetzt informieren

 

 

Ihre Vorteile als Mitglied

Mitglieder im VDGN gehören einer starken Solidargemeinschaft an. Sie genießen aber auch zahlreiche individuelle Vorteile. Wir bieten unter anderem:

  • Kostenlose Beratung in allen Grundstücks-Fragen
  • Rechtsschutz rund um das Grundstück
  • Dienstleistungen mit hoher Qualität und günstigem Preis

» Mehr über den VDGN

Rabatte beim Autokauf

Beim Kauf eines PKW kann sich die Mitgliedschaft im VDGN erheblich lohnen.

Bis zu 31 Prozent Rabatt sind möglich.

 

VDGN aktuell

Der Oberbürgermeister der Stadt Schwerin, Rico Badenschier (SPD), soll aufgefordert werden, sich beim Landesgesetzgeber für einen solchen Schritt einzusetzen


Tarifstabilität? Auch Berlins rot-rot-grüner Senat setzt in der Daseinsvorsorge auf eine gewinnsichernde Preisgestaltung


Weitere von VDGN und BVBB initiierte Klageschrift gegen die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg beim Oberverwaltungsgericht eingereicht


VDGN- Veranstaltung mit Altanschließern in Rangsdorf zu juristischer Gegenwehr


Wiederkehrende Beiträge für den Straßenausbau in Niedersachsen eingeführt. Belastung der Betroffenen wird nicht geringer


Versprechen im Koalitionsvertrag nur Makulatur / VDGN fordert striktes Nachtflugverbot


Cottbuser Verwaltungsgericht bestätigte Gültigkeit der Entscheidung des Bundesverfassungsgericht für Fall aus Schulzendorf


Berliner müssen sich Pflege ihres städtischen Grüns wieder leisten können. VDGN fordert neuen Senat zu Umgestaltung beim Tarif für das Trinkwasser auf


VDGN-Aktion gegen Gebührensplitting beim KMS

Altanschließer im Gebiet des Zweckverbandes Komplexsanierung Mittlerer Süden (KMS) rund um die brandenburgische Stadt Zossen sollen höhere Gebühren zahlen, wenn sie zu jenen gehören, die aufgrund der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts von 2015 ihre grundgesetzwidrig erhobenen Beiträge zurückerhalten. Dagegen formiert sich Gegenwehr. Der VDGN bietet seinen Mitgliedern im Gebiet des Zweckverbandes KMS an, für sie im Widerspruchsverfahren gegen die erhöhten Gebühren aktiv zu werden.

» mehr lesen

MDR-TV-Beitrag: Warum Prozeßgemeinschaften sich lohnen

Wie gut es funktioniert, wenn sich Betroffene im Kampf gegen Anliegerbeiträge mit Unterstützung des VDGN zu Prozeßgemeinschaften zusammenschließen, zeigen Beispiele aus Wörlitz und Vockerode, über die in einem Beitrag des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) berichtetet wurde. Zudem geben wir Tips, wie man sich generell rechtlich gegen Straßenausbaubeiträge wehren kann.

VDGN-Telefonforum

VDGN-Telefonforum am 23. März von 10 bis 12 Uhr