AWO Kreisverband Berlin Spree-Wuhle e. V. http://www.awo-spree-wuhle.de Fri, 10 Mar 2017 15:41:49 +0000 de-DE hourly 1 Tet-Fest http://www.awo-spree-wuhle.de/tet-fest/ Wed, 01 Feb 2017 15:25:39 +0000 http://www.awo-spree-wuhle.de/?p=3411 Weiterlesen Tet-Fest]]> Am 29. Januar wurde im Bayouma-Haus das Neujahrsfest, kurz: Tet –Fest gefeiert.
Die deutsche Übersetzung bedeutet so viel wie „Fest des ersten Morgens“. Es ist der höchste und wichtigste Feiertag in Vietnam.
Nach dem Chinesischen Horoskop steht das Jahr 2017 im Zeichen des Feuer-Hahns. Demnach haben wohl alle die Chance, ihr Potenzial auszuschöpfen und die eigenen wahren Stärken zu finden.
Die Feier gestalteten die Kinder- und Jugendtanzgruppe, die sich einmal wöchentlich vor Ort trifft, um Sprache und Kultur ihres Herkunftlandes unter der Leitung unserer Kollegin Loan Nguyen und mit Unterstützung von Frau Thu Hang kennenzulernen. Es beteiligten sich dabei auch die Eltern, die eifrig leckere Spezialitäten vorbereiteten. Vietnamesen der dritten Generation zeigten ebenfalls ihr tänzerisches Können. Alle Kinder bekamen ein kleines Geschenk, das ihnen Glück im neuen Jahr bringt.

]]>
BUNTES KREUZBERG trifft MINA e.V. http://www.awo-spree-wuhle.de/buntes-kreuzberg-trifft-mina-e-v/ Thu, 19 Jan 2017 13:03:36 +0000 http://www.awo-spree-wuhle.de/?p=3448 Weiterlesen BUNTES KREUZBERG trifft MINA e.V.]]> Am 18. Januar 2017 trafen sich die Kolleg*innen des Begegnungszentrums (Kreisverband und Landesverband – Gemeinwesenarbeit, Beratung und Frühe Bildung) mit Verantwortlichen, Eltern und Angehörigen des Vereis MINA – Leben in Vielfalt e.V. Wir hatten zum Brunch eingeladen und die Einladung wurde rege angenommen.

Unser Ziel war es, erste Kontakte herzustellen, bestehende Kontakte zu intensivieren und auf die Angebote unseres Hauses aufmerksam zu machen.

Der Verein MINA-Leben in Vielfalt e.V. existiert seit Oktober 2010 und wurde von  engagierten Frauen und Männern gegründet, die seit langen Jahren im Bereich Migration, Gesundheit, Bildung und Behinderung arbeiten. Der Vereinszweck ist die Förderung der Hilfe für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und Behinderung.

Informationen von der Homepage des Vereins:

„Unser multikulturelles und interdisziplinäres Team bietet Beratung und Informationen in verschiedenen Sprachen (deutsch, türkisch, arabisch und Grundgebärdensprache) an.“

„Wir bieten Selbsthilfegruppen für Väter und Mütter (deutsch, türkisch, arabisch) an.“

„Wir sind eine „Beratungs- und Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige.“

Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung, auf die es gilt, aufzubauen. Eine erste Familie hat sich zur Teilnahme am Programm KIDS3 angemeldet, MINA e.V. möchte die Räume des Begegnungszentrums nutzen und wir planen im Rahmen des Bildungsnetzwerks Südliche Friedrichstadt die Kontakte zu den Vereinsaktiven zu intensivieren.

]]>
Wer will fleißige Handwerker sehen… http://www.awo-spree-wuhle.de/wer-will-fleissige-handwerker-sehen/ Mon, 16 Jan 2017 15:46:34 +0000 http://www.awo-spree-wuhle.de/?p=3429 Weiterlesen Wer will fleißige Handwerker sehen…]]> …der muss zu der Kita Tausendfüßchen gehen! Es ist soweit – unsere Kita Tausendfüßchen wird seit dem 16. Januar 2017 teilsaniert!
Nachdem schon Ende September die ersten Gruppen einen Raumwechsel vollzogen haben, wurden nun die Arbeiten in den freien Räumen im Mittelhaus begonnen. So haben unsere fleißigen Bauarbeiter schon den alten Boden und die Sanitäranlagen der Räume entfernt und werten diese auf. Wir wurden allerdings nicht nur vor die Schwierigkeit gestellt, uns einen neuen, schönen Fußbodenbelag auszuwählen, sondern auch eine pädagogisch wertvolle Badlandschaft für die Kinder zu gestalten, mit Waschrinnen und –becken auf Kinderhöhe, neuen Toiletten und vor allem mehr Platz, so dass die Kinder beim Waschen und Zähneputzen nicht drängeln müssen. Wenn diese Räume fertig gestellt sind, werden diese von uns wieder bezogen. Bei den Räumen, die dann durch die Nutzung der sanierten Räume frei werden, beginnt der Umbau darauffolgend.

Neben diesen begonnen Arbeiten werden auch noch weitere Veränderungen stattfinden. Die Fenster werden ersetzt, der Flur wird zu einem Korridor umgestaltet, so dass auch Menschen mit Behinderung und Eltern mit Kinderwagen leichter unsere Kita besuchen können. Daher wird auch, wenn der Bau soweit vorangeschritten ist, ein Fahrstuhl am neuen behinderten- und krippengerechten Eingang gebaut werden.
Die Fertigstellung des Umbaus soll bis zum Jahresende erfolgen, welche dann Hand in Hand mit einer Veränderung unseres pädagogischen Konzeptes geht.
Natürlich ist der ganze Umbau mit ein paar Einschränkungen im Alltag und einer gewissen Lautstärke zwischendurch verbunden, aber unsere Bauarbeiter sind uns so entgegengekommen, dass sie während der Mittagsruhe keine lauten Arbeiten erledigen. Daher freuen wir uns sehr darauf, wenn das Ergebnis fertig gestellt ist!

]]>