Aktuellste Nachrichten

21.06.2012 09:22

NETZWERK ALLEINERZIEHENDE Marzahn-Hellersdorf

Ausbildungsschnuppertour mit Berliner Unternehmen

Für den Einstieg in die Ausbildung starteten alleinerziehende jungen Frauen am 14. Juni eine Ausbildungs-Schnuppertour in technische Berufe. Mit Kleinbussen fuhren die Teilnehmerinnen nach Lankwitz zur Telekom Deutschland, zu den Berliner Wasserbetrieben in Lichtenberg und zum Autohaus Koch in Marzahn.

Alle Unternehmen stellten den Frauen die verschiedenen Berufe und das Unternehmen vor. Die jungen Frauen waren ebenso begeistert wie die Unternehmen. Im nächsten Schritt werden einige Frauen ihre Bewerbungsunterlagen für einen Ausbildungsplatz, z.T. noch für das Ausbildungsjahr 2012 einreichen.

Projektleiterin Frau Dubsky: „Wir wollten neugierig machen und Berufszweige zeigen, die nicht unbedingt „frauentypisch“ sind und deren Attraktivität einigen Frauen nicht bewusst ist. Manchmal ermöglichen diese Berufe eine deutlich bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Gleichzeitig können die Ausbildungsbetriebe Kontakt zu den jungen Leuten aufnehmen. Das ist uns gelungen. Das gegenseitige Interesse war groß.“

Der Erfolg spricht für sich. Bereits jetzt gibt es wieder eine Warteliste von mehr als zehn Frauen und weitere Unternehmen, so dass für Ende September eine zweite Tour geplanent ist.

Interessentinnen melden sich bitte unter: netzwerk-alleinerziehende@remove-this.jao-berlin.de.

Auch im Bezirk findet das Projekt bereits viel Anerkennung. Großes Interesse zeigt die Schirmherrin, Juliane Witt, Bezirksstadträtin für Jugend und Familie, Weiterbildung und Kultur (DIE LINKE).

Partner sind neben den genannten Unternehmen: Ball e.V., Plattenverbund e.V., SOS Familienzentrum, bbw akademie, ABU GmbH, Jobcenter, Bezirksamt und alle NetzwerkpartnerInnen im Bezirk Marzahn-Hellersdorf.