Aktuellste Nachrichten

14.01.2013 18:19

Einladung zu einem Winterspaziergang

in die "Gärten der Welt" am 20.01.2013

lädt der Verein "Freunde der Gärten der Welt" zu einem winterlichen Spaziergang durch die "Gärten der Welt" ein. Treffpunkt ist am Eingang Eisenacher Straße, Treffzeit 11.00 Uhr.


Um diese Jahreszeit bieten die "Gärten der Welt" ein ganz eigenes Bild: bizarre Baumskulpturen, freie Blicke über Wiesen und Wege, aber auch unerwartete Farbtupfer wie die bläulich schimmernde Pergola im Karl-Förster-Garten, die immergrünen Sträucher oder die vergessenen roten und gelben Früchte an so manchem Gewächs. In dieser Zeit zeigt sich ganz deutlich die gartenarchitektonische Struktur der gesamten Anlage.

Die Führung vermittelt auch einen Eindruck von den künftigen Veränderungen in den "Gärten der Welt" und deren Umfeld. Denn große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. 2017 wird das Areal zum Spielort der Internationalen Gartenschau (IGA). Den besten Blick darauf hat man vom Kienberg aus, mit ca. 102 Metern ist er die zweithöchste Erhebung im Bezirk Marzahn-Hellersdorf.
Wenn das Wetter es zulässt, beinhaltet die Führung auch eine Bergbesteigung. Nach der ca. zweistündigen Führung besteht die Möglichkeit, im "Galerie-Café Bachmann" - unmittelbar am neuen Eingang zum Park am Fuße des Kienbergs gelegen – bei einer heißen Schokolade oder einem Glühwein über Ideen für die IGA 2017 zu diskutieren.

 Die Teilnahmegebühr für Nichtmitglieder beträgt 3,-- Euro (plus regulärer Parkeintritt)
 Kontakt: Verein „Freunde der Gärten der Welt“