Aktuellste Nachrichten

26.09.2013 16:38

Ergebnisse der Bundestagswahl 2013 in Marzahn-Hellersdorf

Stärkste Kraft wurden die Linken mit 32,9% , gefolgt von der CDU mit 26% und der SPD mit 19,2% der Stimmen. Die AfD erhielt 6,4 % der Wählerstimmen, die NPD 3,9% Stimmen und hat im Vergleich zu den letzten Jahren um 0,9% zugelegt. Die Linken haben 8,8% verloren, die CDU hat dagegen um 6,3% gewonnen.

299 Kandidaten werden in den Bundestagswahlkreisen durch die Erststimmen direkt in den Bundestag gewählt. In Marzahn-Hellersdorf traten zum Beispiel Monika Grütters, CDU gegen Björn Glienke, Piratenpartei, Stefan Ziller Bündnis die Grünen, Iris Spranger von der SPD und Petra Pau die Linken gegeneinander an. Petra Pau gewann das Direktmandat für den Bundestag in Marzahn-Hellersdorf MH Bundestagswahlen 2013im Ergebnis der Wahlen.

Die neue Partei, die Alternative für Deutschland AfD konnte in Hellersdorf ihren größten Wahlerfolg verbuchen. In fünf Wahllokalen in Marzahn-Hellersdorf hat es diese Partei auf Anhieb auf Platz 4 geschafft. Der Überraschungserfolg der AfD wird in erster Linie unabhängig von deren Euro-Kritik gesehen, es könnten Protestwähler sein.

In verschieden Wahllokalen war die Wahlbeteiligung geringer als im Vergleich zu den anderen Wahlbezirken. Im Durchschnitt lag sie in Marzahn-Hellersdorf bei 65,2% im Vergleich zu 72% für das Land Berlin.

Die NPD konnte im Wahllokal 601 in Hellersdorf, dass sich im Umfeld des neuen Asylbewerberheim befindet, anders als in den anderen Wahllokalen 10,2 Prozent der Stimmen gewinnen.

 

Marzahn-Hellersdorf Ergebnisse der Bundestagswahl 2013 im Überblick

DIE LINKE 32,9%

CDU 26%

SPD 19,2%

AfD 6,4%

GRÜNE 3,9%

NPD 3,9%

PIRATEN 3,1%

FDP 1,7%

REP 0,2%

BüSo 0,1%

ÖDP 0,2%

PSG 0,1%

MLPD 0,1%

 

BIG 0,1%

pro Deutschland 0,9%

FREIE WÄHLER 0,6%

 

Ergebnisse der Direktkandidaten in Prozente

CDU 25,7 Grütters

DIE LINKE 38,9 Pau

SPD 17,1 Spranger

GRÜNE 3,1 Ziller

FDP 0,7 Wesener

PIRATEN 2,8 Glienke

NPD 4,2 Liebenow

BÜSo 0,2 Tolksdorf

AfD 4,9 Ebser

pro DEUTSCHLAND 0,8 Rouhs

FREIE WÄHLER 0,5 Schmidt

DIE PARTEI 0,7 Friedel

EB 0,4 Otto

https://www.wahlen-berlin.de/wahlen/BU2013/Ergebnis/ergebwk85.asp?sel1=2155&sel2=0655