Aktuellste Nachrichten

12.06.2012 13:30

Englische Auszeichnung für deutsche Gärten!

Gärten der Welt in Berlin-Marzahn erhalten "Green Flag Award"

An einer grünen Flagge sollen sie zu erkennen sein: Gärten und Parkanlagen mit Qualitätssiegel. In Großbritannien ist der "Green Flag Award" für Parks so bekannt wie die blaue Flagge für schöne und saubere Strände. Über 1000 Grünflächen sind dort bereits mit dieser Auszeichnung für gepflegte Anlagen belohnt worden.

Green Flag AwardNun ist es auch bei uns soweit: Am 10. Juni um 11 Uhr werden im Teehäuschen des Kurparks in Bad Pyrmont 12 deutsche Gärten mit Grünen Flaggen ausgezeichnet. Die Bewertung der Gärten wurde von deutschen, im Frühjahr in den englischen
Qualitätsstandards geschulten Jury-Mitgliedern durchgeführt, teilweise mit englischer Unterstützung. Parks und Gärten, ob naturnah oder formal, denkmalgeschützt oder modern, wurden nach strengsten, britischen Kriterien auf Pflegezustand und Sauberkeit, Begehbarkeit und Behindertengerechtigkeit, nutzerorientierten Angeboten, gastronomischen Einrichtungen und Toilettenanlagen, Spiel- und Sportanlagen und vieles mehr überprüft und bewertet. Wesentliche Voraussetzung für einen Green Flag Park bildet ein erfolgreiches Parkmanagement mit gutem Marketing. Die Bindung der Gemeinde und der Besucher an den Park ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil, um den Award zu erhalten und wird in besonders positiven Fällen mit dem
Community Award an Parkeigentümer oder engagierte Gruppen ausgezeichnet.

Der Verein „Keep Britain Tidy“ vergibt seit 1996 in England jedes Jahr die Auszeichnung des "Green Flag Award", der besonders qualitätvollen Parkanlagen verliehen wird. 2009 wurden erstmals die Gärten der Welt in Berlin-Marzahn, der Schlosspark Biesdorf sowie der Stadtpark Nordhorn ausgezeichnet. In Kooperation mit dem Gartennetz Deutschland e.V. soll sich diese Auszeichnung als Qualitätssiegel auch in Deutschland festigen.

In diesem Jahr können sich folgende Anlagen über den "Green Flag Award" freuen:

  • Kurpark Bad Pyrmont, Niedersachsen
  • Gärten der Welt in Berlin-Marzahn
  • Schlosspark Biesdorf in Berlin-Marzahn
  • Europa-Rosarium Sangerhausen, Sachsen-Anhalt
  • Barocke Schlossgärten Blankenburg, Sachsen-Anhalt
  • Lausitzer Findlingspark Nochten, Sachsen
  • Gartenschaupark Rietberg, NRW
  • Botanischer Garten Stadtpark Gütersloh, NRW
  • Der Garten von Marihn, Mecklenburg-Vorpommern
  • Wörlitzer Anlagen; Sachsen-Anhalt
  • Garten der Sinne Merzig, Saarland

Die Gärten der Welt in Berlin-Marzahn, die auf spektakuläre Weise unterschiedliche Gartenkulturen der Welt zeigen, werden umfassend gut gemanagt und sind sehr gut gepflegt. Besucher aller Altersstufen, ob Marzahner, Berliner oder Tourist - alle finden hier interessante und auch informative Angebote.

Ganz anders präsentiert sich der Schlosspark von Biesdorf. In dem denkmalgeschützten Garten geht es – außer bei einer der vielen Veranstaltungen – eher ruhig zu. Die geschwungenen Wege des für seine Zeit typischen Landschaftsparks eines herrschaftlichen Hauses laden zum entspannenden Spaziergang ein. Hier wird deutlich, dass auch eine öffentliche Grünanlage gut gepflegt sein kann.