Aktuellste Nachrichten

02.08.2015 09:23

Geschichtsausstellung

Zeitzeugen und Anekdoten aus Marzahn-NordWest gesucht

Offizieller Aufruf zum Einreichen von persönlichen Geschichten und Fotos aus mehr als
30 Jahren Leben in Marzahn-NordWest gestartet.

Für das Ausstellungsprojekt "PlusMinus 30 – Kiezgeschichten aus Marzahn-NordWest" sind Zeitzeugen, Anwohner und Interessierte gefragt Ihre individuellen Geschichten und Fotos ab dem 05.08.2015 online auf www.plusminusdreissig.de oder schriftlich auf ausliegenden Vordrucken bei verschiedenen Partnern vor Ort einzureichen.

Ziel der Ausstellung ist es gemeinsam mit den Bewohnern und Akteuren die Entwicklung des Quartiers darzustellen. Die eingereichten Geschichten und Fotos werden von Kollegen 2,3 | Bureau für Kulturangelegenheiten gesammelt, sortiert und aufgearbeitet. Die Ausstellung wird dann ab 2016 an verschiedenen belebten Orten im Kiez zu sehen sein.

Marzahn-NordWest ist mit seiner Erstellung zwischen Mitte bis Ende der 1980er Jahr das jüngste Quartier der Großsiedlung Marzahn Hellersdorf. In Marzahn-NordWest leben ca. 23.000 Menschen.

Teilnehmende Partner:

    Berliner Tschechow Theater (Kulturring in Berlin e.V. – Märkische Allee 410)
    Haus "Windspiel" (Jugendwerk Aufbau Ost e.V. – Golliner Str. 4)
    Kiek in e. V. Berlin (Rosenbecker Straße 25/27)
    Kulturhochhaus Marzahn (Kinderring Berlin e.V. – Wittenberger Str. 85)
    QuartiersBüro Marzahn NordWest (Havemannstraße 17A)