Aktuellste Nachrichten

07.02.2014 13:23

Wie leben die Kinder im Bezirk im Jahre 2020?

Einladung zur Fachtagung des "Bündnis für Kinder" am 19.03.2014 - Anmeldung bis 14.03. möglich!
 
Aktueller Sachstand 2014: Immer mehr Familien ziehen in den Bezirk. Der Bedarf nach qualitativen Angeboten steigt. Lange nicht genutzte Spielplätze werden wieder durch Familien besucht und intensiv genutzt. Die Bibliotheken des Bezirks sind übervoll, weil jede Menge Kitagruppen nach modernen Medien fragen. Die Musikschule muss Eltern nach Hause schicken, weil der Saal nicht langt für alle, die in der Musikalischen Früherziehung ihre Leistung präsentieren.

Gefragt sind jetzt alle Bereiche, von Politik bis Wirtschaft, Vereine und Unternehmen: Wie kann der Bezirk, der noch vor kurzem mit der Situation "Leerer Raum - weniger Kinder" umgehen musste, jetzt wieder umsteuern auf einen Zuzug aus der Innenstadt, auf anspruchsvolle Eltern, gut vernetzte Familien - aber auch soziale Problemlagen und zunehmende Not bei der Wohnraumsuche? Wie können, wie sollen die Planer und Anbieter von Wohnraum, Infrastruktur, Betreuung und Beratung darauf reagieren, was muss umgesteuert werden im öffentlichen Raum, welche Veränderungen ergeben sich für das Miteinander im Bezirk?

Dass "Bündnis für Kinder Marzahn-Hellersdorf" widmet diesen Fragen eine Fachtagung am 19. März von 14.00 bis 18.00 Uhr im Freizeitforum Marzahn, Marzahner Promenade 55. Sie sind herzlich eingeladen als Vertreter_innen von Vereinen und Organisationen, Wohnungsunternehmen, Senats- und Bezirksverwaltungen, deren Professionalität großen Einfluss auf die Gestaltung der Lebensumstände zukünftiger Generationen von Kindern haben. Es werden Aspekte zur Diskussion angeboten, die Bezug nehmen auf Lebensstile, interkulturelle Biographien, Gesundheit, Begegnungsräume und daraus ableitbare Anforderungen an die Entwicklung einer Infrastruktur für Kinder formuliert.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Kontakt: koordination@remove-this.buendnis-fuer-kinder-marzahn-hellersdorf.de Sabine Schieweck
Juliane Witt
 
Bezirksstadträtin für Jugend und Familie, Weiterbildung und Kultur