Aktuellste Nachrichten

24.02.2014 14:00

"kultour à la carte" zu Gast in den Gärten der Welt

Frauen-Kunst-Karawane präsentiert Bilder

Bereits zum neunten Mal findet das Kunstprojekt "kultour à la carte" in Marzahn-Hellersdorf statt – und wieder sind die Gärten der Welt mit dabei.

In diesem Jahr lautet das Motto des vom Kulturamt Marzahn-Hellersdorf organisierten Gemeinschaftsprojekts: "Wir sind Nachbarn". Die Gärten der Welt - als "Nachbarn" - und die Frauen-Kunst-Karawane haben sich zusammengefunden, um im Saal der Empfänge am Orientalischen Garten eine Ausstellung zu präsentieren.

Am Sonnabend, den 29. März von 15 Uhr bis 17 Uhr und am Sonntag, den 30. März von 14 Uhr bis 17 Uhr sind die Künstlerinnen der Frauen-Kunst-Karawane vor Ort und geben Anekdoten zu ihren Kunstwerken zum Besten.

Für alle Ausstellungsbesucher gibt es noch ein besonderes "Kunstwerk". Eine Portraitzeichnerin "verewigt" die Gäste, die es wünschen, gern auf Papier.

Die Frauen-Kunst-Karawane ist ein Projekt des HAFEN-Gründerinnenzentrums für Mädchen und junge Frauen e.V. unter der Schirmherrschaft von Bezirksstadträtin Dagmar Pohle.