Aktuellste Nachrichten

28.10.2015 13:24

6. Workshop des Vereins "Freunde der Gärten der Welt"

Gartenkunst im Dialog

Am Freitag, den 6. November 2015, von 10 bis 15 Uhr, laden die "Freunde der Gärten der Welt" zum Workshop in die Gärten der Welt, Saal der Empfänge Eisenacher Str. 99, 12685 Berlin, Eingang vom Parkplatz.

Gartenkunst im Dialog – Auf dem Weg zur IGA Berlin 2017 ist auch dieser 6. Workshop des Vereins "Freunde der Gärten der Welt" überschrieben und das Thema aus dem vergangenen Jahr findet damit seine Fortsetzung. 2015 widmet sich die Veranstaltung dem öffentlichen Grün und der Gartenkunst im IGA-Bezirk Marzahn-Hellersdorf.

Angesichts der bevorstehenden IGA Berlin 2017 wird der Blick über die Gärten der Welt hinaus auf im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf bestehende Grünanlagen gelenkt. Denn entgegen mancher Klischees befinden sich hier beachtliche Zeugnisse anspruchsvoller Gartenkultur. Grün ist ein bedeutendes Qualitätsmerkmal des Bezirkes am östlichen Stadtrand von Berlin.

Fachleute verschiedener Genre, Manager und Organisatoren der IGA Berlin 2017 kommen zu Wort und vermitteln nicht nur aktuelle Informationen zu diesem internationalen Event, sondern geben auch einen Einblick in die städtebauliche Qualität des Bezirkes Marzahn – Hellersdorf, der durch seine Großsiedlungen – errichtet zwischen Mitte 1970 bis 1990 – geprägt ist. Die Anlage von umfangreichen Grün- und Erholungsflächen war von Anfang an fester Bestandteil der Planungen.
 
 
Programm des 6. Workshops: Gartenkunst im Dialog 2015

10:00 bis 12:30 Uhr

1.Begrüßung und Einführung
 Ulrich Reinheckel, Vorstandsvorsitzender "Freunde der Gärten der Welt e.V.”
2.IGA Berlin 2017 – Aktuelle Entwicklungen
 Christoph Schmidt, Geschäftsführer der Grün Berlin GmbH und der IGA Berlin 2017 GmbH
3.Schlosspark Biesdorf – Gartendenkmal, öffentliche Grünanlage und dezentraler Ort der IGA Berlin 2017
 Bernd Schütze, Landschaftsarchitekt
4.Kleingartenanlage "Am Kienberg" – Kind der Großsiedlung Marzahn und Akteur der IGA Berlin 2017 Burkhardt Träder, Vorsitzender des Vereins "Am Kienberg e.V.”

13:00 bis 15:00 Uhr

1.Der Englische Garten – Von der Idee bis zur Fertigstellung
 Beate Reuber, Senior Parkmanagerin der Gärten der Welt
2.Der Gutspark Mahlsdorf Kathrin Huth, ehemalige Leiterin des Natur-und Umweltamtes Marzahn-Hellersdorf
3.Der Krankenhauspark Wuhlgarten
 Detlev Strauß, Wuhlgarten – Hilfsverein für Psychisch Kranke e.V.
4.Parks und Gärten in den Großsiedlungen – Bürgerpark und Regine-Hildebrandt-Park
 Dr. Heinrich Niemann, Bezirksstadtrat i.R.

Bei allen Programmpunkten ist Zeit für Fragen und Diskussion vorgesehen, die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei und um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Verein "Freunde der Gärten der Welt" E-Mail: event@verein-freunde-der-gaerten-der-welt.de Mehr Informationen über den Verein "Freunde der Gärten der Welt" und seine Aktivitäten sowie das Veranstaltungsprogramm 2015 finden Sie unter www.freunde-der-gaerten-der-welt.de.